Home / Egoshooter-Games

Egoshooter-Games

Abbildung
Vergleichssieger
Overwatch - Origins Edition
Call of Duty 4 - Modern Warfare
Unsere Empfehlung
Battlefield 4
Sniper Ghost Warrior 3 - Season Pass Edition
F.E.A.R. 3
ModellOverwatch - Origins EditionCall of Duty 4 - Modern WarfareBattlefield 4Sniper Ghost Warrior 3 - Season Pass EditionF.E.A.R. 3
unser Vergleichsergebnis
Bewertung1,2Sehr gut
Bewertung1,4Sehr gut
Bewertung1,5Gut
Bewertung1,7Gut
Bewertung2,0Gut
Kundenbewertung
184 Bewertungen

372 Bewertungen

8 Bewertungen

20 Bewertungen

43 Bewertungen
HerstellerActivision Blizzard DeutschlandActivisionak tronicCI GamesWarner Interactive
Arbeitsspeicher6 GB9 GB6 GB6 GB4 GB
PlattformWindows 8 / 7Windows XP / VistaWindows 7 / VistaWindows 8 / 7Windows XP
USK-Einstufungab 16 freigegebenab 18 freigegebenab 18 freigegebenab 18 freigegebenab 18 freigegeben
Anleitung deutsch?JaJaJaJaJa
Vorteile
  • Wird nicht eintönig
  • Einsteigerfreundlich
  • Ausbalanciertes Multiplayerspiel
  • Mit Mindesthardwareanforderung gut spielbar
  • Hoher Fun Faktor
  • Multiplayer Game mit vielen Waffen
  • Gute Geschichte
  • Hoher Fun Faktor
  • Hoher Spielspaß
  • Für Fans von Gruselspielen geeignet
Nachteile
  • Matchmaking nicht optimal
  • Nichts Neues im Vergleich zu den Vorgängern
  • Singleplayer Game überzeugt nicht
  • Schwächer als seine Vorgänger
  • Zu wenige Level (8)
AnbieterJetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen!
Vergleichssieger
Overwatch - Origins Edition

184 Bewertungen
€ 39,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Call of Duty 4 - Modern Warfare

372 Bewertungen
€ 48,90
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Unsere Empfehlung
Battlefield 4

8 Bewertungen
€ 16,49
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
F.E.A.R. 3

43 Bewertungen
€ 15,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=8E5zMTGB28M

Das Wichtigste zu Egoshootern in Kürze

 Egoshooter-Games oder auch First-Person-Shooter sind Computer- oder Videospiele, in denen der Spieler in einer dreidimensionalen Spielwelt aus der sog. Egoperspektive heraus mit Schusswaffen andere Spieler oder computergesteuerte Gegner bekämpft.

Egoshooter-Games zählen heute zu den beliebtesten Genres der Videospielgeschichte. Die Spielwelt wird aus Sicht der Spielfigur wahrgenommen, sodass vom Protagonisten meist nur die Waffe und die Hände dargestellt sind. Außerdem werden grundlegende Informationen wie Fadenkreuz, Lebensenergie und Munitionsvorrat in einer Statusanzeige, dem sog. Head-up-Display (kurz HUD) dargestellt. Eine Ausnahme dazu bilden die Zwischensequenzen, die allerdings nicht Teil der Interaktion des Spielers sind, sondern die Handlung des Spiels voranbringen.

Egoshooter-Games verfügen meist über einen Einzelspieler- (Offline) und einen Multiplayermodus (Online), wobei auch reine Multiplayer-Spiele existieren. Wenn Spieler heutzutage Egoshooter-Games kaufen, dann häufig wegen des Multiplayer-Modus, weshalb der Fokus der Entwickler darauf liegt. Es gibt viele Aspekte, die einfließen, wenn Sie Egoshooter-Games kaufen.

Worauf Sie achten sollten, wenn Sie Egoshooter-Games kaufenEgoshooter-Games

Wenn Sie Egoshooter-Games kaufen wollen, gibt es einiges zu beachten, da es zahlreiche Subgenres gibt. So existieren innerhalb der Egoshooter-Games u. a.

  • Taktik-Shooter,
  • Sealth-Shooter und
  • Arcade-Shooter.

  • Bei Taktik-Shootern stehen strategische Aspekte im Vordergrund.
  • In Stealth-Shootern geht der Spieler verdeckt vor, und versteckt sich vor seinen Gegnern.
  • Beim Spielen von  Arcade-Shootern geht es hauptsächlich um Massenkämpfe, dabei ist das Ziel möglichst viele Gegner in kurzer Zeit zu eliminiert.

[/tie_list]

Einige Egoshooter-Games lassen Elemente des klassischen Rollenspiels mit einfließen.

Wenn Sie Egoshooter-Games kaufen, beachten Sie, dass zahlreiche verschiedene Spielwelten und Spielszenarien existieren, in denen die Egoshooter-Games angesiedelt sind. Dazu gehören klassische Kriegs-Shooter, die beispielsweise im Zweiten Weltkrieg oder in zeitgenössischen Kriegen spielen, oder Science-Fiction-Shooter, die in der Zukunft spielen.
Ein weiteres Auswahlkriterium, wenn Sie Egoshooter-Games kaufen, ist die Präferenz, ob Sie lieber offline im Einzelspielermodus oder online im Multiplayermodus spielen wollen.

  • Im Einzelspielermodus spielen Sie eine Kampagne, wobei die Entwicklung der Charaktere und/oder der Handlung im Vordergrund steht. Dabei spielen Sie meist allein in der von den Entwicklern erstellten Welt gegen Gegner mit künstlicher Intelligenz (sog. Bots) und treiben dadurch die Handlung voran.
  • Der Multiplayermodus ist auf das gemeinsame Spielen ausgelegt. Meist wird untereinander mit Headsets kommuniziert und es spielen entweder zwei Teams in unterschiedlichen Spielmodi gegeneinander oder jeder spielt für sich allein (Jeder gegen Jeden). Heutzutage ist das der wichtigste Aspekt, wenn Spieler Egoshooter-Games kaufen. Im Rahmen des E-Sports (sportlicher Wettkampf zwischen Menschen mit Hilfe von Videospielen) gehören Egoshooter-Games zu den am stärksten vertretenen Genres. Wenn Sie sich Egoshooter-Games kaufen, sollten Sie wissen, was Sie spielen wollen.

Egoshooter-Games Vergleich

Beim Egoshooter-Games Vergleich fallen einem sofort zwei sehr bekannte Spielreihen auf: Call-of-Duty und Battlefield. Weitere wichtige Spiele sind Counter-Strike, Doom, Halo, Far Cry, Crysis, Killzone, Half-Life, Borderlands und Dead-Island. Zum Egoshooter-Games Vergleich sollen kurz die bekanntesten Vertreter erläutert werden:

Call of Duty

Call of Duty gehört zu den bekanntesten Spielen im Egoshooter-Games Vergleich. Mittlerweile gibt es 13 Spiele der Reihe und das 14. ist bereits angekündigt. Der Spieler übernimmt dabei die Rolle eines Soldaten in verschiedenen Kriegsszenarien. Der erste Teil erschien 2003 und die Handlung spielte zur Zeit des Zweiten Weltkrieges. Andere Teile spielen an zeitgenössischen oder futuristischen Handlungsorten, wobei meist fiktive Szenarien gespielt werden. Der Multiplayer-Modus spielt eine besondere Rolle.

Battlefield

Battlefield ist ebenfalls eine sehr bekannte Spielreihe im Egoshooter-Games Vergleich, die aus bisher zwölf Spielen besteht. Das Spiel gehört zu den Taktik-Shootern und der Fokus besteht im online Multiplayermodus mit besonders großen Spielkarten (sog. Maps), auf denen bis zu 64 Spieler gleichzeitig spielen können, dies ist einmalig im Egoshooter-Games Vergleich. Außerdem können verschiedene Flug- und Fahrzeuge gesteuert werden.

Counter-Strike

Counter-Strike wurde im Jahr 1999 veröffentlicht und ist eine Modifikation des Egoshooters Half-Life. Im Egoshooter-Games Vergleich gibt es hier keinen Einzelspielermodus, da es sich um einen reinen Online-Taktik-Shooter handelt. Das Spiel war jahrelang eines der meistgespielten Onlinespiele und spielte eine große Rolle im E-Sport. In dem Spiel kämpfen zwei Teams gegeneinander, die Terroristen gegen eine Antiterroreinheit, und erfüllen bestimmte Aufträge.

Halo

Halo erschien 2001 und ist im Egoshooter-Games Vergleich ein Zukunftsshooter, der zunächst nur auf der Videospielkonsole Xbox erschienen ist. Noch heute gilt er als Referenzprodukt für Egoshooter-Games auf der Xbox. Das Spiel ist in der Zukunft angesiedelt und verfügt über einen ausgeprägten Einzelspielermodus mit einer detaillierten Geschichte, kann aber auch Online gespielt werden. Der Fokus liegt hier, im Gegensatz zu den anderen Spielen im Egoshooter-Games Vergleich, im Einzelspielermodus.

Produktinformationen Egoshooter-Games

Sie können Egoshooter-Games kaufen und das auf nahezu allen möglichen Plattformen. Die Egoshooter-Games sind auf den folgenden Plattformen erhältlich:

  • PC (Windows/Mac),
  • Xbox von Microsoft,
  • Playstation von Sony,
  • WII U von Nintendo,
  • PSP von Sony oder
  • Smartphone.

Ein Egoshooter-Games Vergleich zwischen den verschiedenen System ist schwierig, da die Steuerung unterschiedlich ist.Am PC wird klassischerweise mit Maus und Tastatur gespielt. Geübte Spieler zeigen dabei schnellere Reaktionszeiten als die Kontrahenten auf Konsolen, wo wird mit einem Controller, dem sog. Gamepad, gespielt wird.

  • Außerdem stehen Egoshooter-Games häufig in der Kritik, da sie teilweise sehr realistisch sind und Gewalt sehr explizit gezeigt wird. Viele Kritiker sehen einen Zusammenhang zwischen der virtuellen Gewalt und der realen Gewaltanwendung, obwohl dies sehr umstritten ist. In der Vergangenheit wurden Egoshooter-Games immer wieder mit Amokläufen in Verbindung gebracht und kontrovers diskutiert. Egoshooter-Games sind daher in Deutschland meist ab 16 Jahren oder ab 18 Jahren freigegeben und viele Titel sind indiziert. Es sind allerdings auch Studien vorhanden, die einen positiven Effekt von Egoshooter-Games belegen wollen. Demnach werde durch das Spielen die Auffassungsgabe, das Sehvermögen oder die Reaktionsgeschwindigkeit des Spielers verbessert.

Fazit

Egoshooter-Games erfreuen sich einer riesigen Fangemeinde, sind auf jeder Plattform erhältlich, gehören zu den wichtigsten Genres der Videospielindustrie und spielen im E-Sport eine große Rolle. Meist neigen sie zu einer realistischen oder expliziten Gewaltdarstellung, weshalb sie umstritten sind. Die zahlreichen Spielmodi und Spielwelten, aber vor allem das gemeinsame Spielen mit anderen Menschen, machen Egoshooter-Games jedoch immer beliebter, weshalb sie aus der Videospielindustrie nicht mehr wegzudenken sind und viele Egoshooter-Games kaufen.

Folgende Games könnten dich auch interessieren: