Home / Externe Soundkarten

Externe Soundkarten

Abbildung
Vergleichssieger
Sound Blaster X7
Unsere Empfehlung
Creative Sound Blaster Omni Surround 5.1
Asus Xonar U5
Asus Xonar U7
Terratec Aureon X Fire 8.0
ModellSound Blaster X7Creative Sound Blaster Omni Surround 5.1Asus Xonar U5Asus Xonar U7Terratec Aureon X Fire 8.0
unser Vergleichsergebnis
Bewertung1,5Gut
Bewertung1,6Gut
Bewertung1,7Gut
Bewertung1,8Gut
Bewertung1,9Gut
Kundenbewertung
12 Bewertungen

123 Bewertungen

15 Bewertungen

87 Bewertungen

39 Bewertungen
HerstellerCreativeCreative LabsAsusAsusTerratec
EingängeLine IN, Mic INLine IN, Mic IN (2 x)Line INMic INLine IN, Mic IN
AusgängeLine OUT, Cinch OUT, Rear OUT, Optical OUT, Side OUT, Center OUTLine OUT, Cinch OUT, Rear OUT, Optical OUTLine OUT, Cinch OUT, Optical OUTLine OUT, Cinch OUT, Rear OUT, Side OUT, Center OUTLine OUT, Rear OUT, Side OUT, Center OUT
Rauschabstand127 dB100 dB104 dB114 dB108 dB
Geeignet für Gaming?JaJaJaJaJa
Vorteile
  • Digital-Analog-Konverter inklusive
  • 2 Ausgänge für Kopfhörer
  • 2 Mikros können angeschlossen werden
  • Fernbedienung vorhanden
  • Sehr einfache Installation
  • Sehr viele Einstellungsmöglichkeiten
  • Moderne Verarbeitung
  • Drehknopf zur einfachen Bedienung
  • Freier USB Anschluss vorhanden
  • Viele Einstellungsmöglichkeiten
Nachteile
  • Leichte Schwächen beim Treiber
  • Nicht für Mac geeignet
  • Schwächen beim Mikrofon
  • Kein optischer Digitalausgang
  • Kein Kopfhörer-Vorverstärker
AnbieterJetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen!
Vergleichssieger
Sound Blaster X7

12 Bewertungen
EUR 399,99
€ 332,90
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Unsere Empfehlung
Creative Sound Blaster Omni Surround 5.1

123 Bewertungen
€ 61,66
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Asus Xonar U5

15 Bewertungen
€ 59,90
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Asus Xonar U7

87 Bewertungen
EUR 84,90
€ 83,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Terratec Aureon X Fire 8.0

39 Bewertungen
€ 66,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Das Wichtigste über externe Soundkarten

Wie der Name schon sagt, zeichnen sich externe Soundkarten dadurch aus, dass sie nicht im Gehäuse des Computers untergebracht sind. Im externe Soundkarten Vergleich zeigt sich, dass zwei verschiedene Typen von externen Soundkarten auf dem Markt zu finden sind.
ExpressCard ist ein Standard, der vor allem für den professionellen Anwender gedacht ist. Dem gegenüber wurden externe Soundkarten bewusst für den privaten Endverbraucher entwickelt.
Der externe Soundkarten Vergleich informiert Sie darüber, worauf Sie achten müssen, wenn Sie externe Soundkarten kaufen wollen.
Notebooks sind ab Werk grundsätzlich mit einem integrierten Soundchip ausgestattet. Dennoch wollen viele User externe Soundkarten kaufen.
Das hat gute Gründe, denn der so genannte Onboard-Soundchip ist längst nicht so leistungsfähig wie externe Soundkarten. Was sich insbesondere bei qualitativ hochwertigen Klängen und hohen Lautstärken bemerkbar macht. Aber auch bei Computerspielen bemerkt der Konsument schnell den Unterschied zwischen dem integrierten Chip und externer Soundkarten. Auf jeden Fall lohnt immer ein externe Soundkarten Vergleich.

Worauf Sie achten sollten, wenn Sie externe Soundkarten kaufenExterne Soundkarten

Wollen Sie externe Soundkarten kaufen, ist es ratsam, zunächst einmal zu überprüfen, ob die bereits vorhandene Soundkarte nicht ausreicht. Zwar profitieren vor allem Notebooks von externe Soundkarten. Aber auch in Desktop PCs sind häufig relativ minderwertige Soundkarten verbaut. Externe Soundkarten für den privaten Anwender werden stets über die USB-Schnittstelle an den Computer angeschlossen.

Raumklang oder Stereo

Im externe Soundkarten Vergleich zeigen sich die Unterschiede im Bereich externe Soundkarten. Zunächst sollte der Verbraucher, der externe Soundkarten kaufen möchte, prüfen, welchem Einsatzzweck externe Soundkarten bei ihm unterworfen werden sollen. Man kann externe Soundkarten unterteilen in solche, die Surround Sound-fähig sind, also Raumklang produzieren können, und externe Soundkarten, die nur den bekannten Stereo-Modus beherrschen.

Formen externe Soundkarten

Je nach Qualitätsansprüchen, gibt der Markt verschiedene Formen externe Soundkarten her. Je nach Verwendungszweck, reichen einfache Versionen mit Anschlüssen für Mikrofon und Lautsprecher oder Kopfhörer aus. Diese externen Soundkarten sind optisch ähnlich aufgebaut wie ein USB-Stick, der zusätzlich ein paar Knöpfe und Buchsen besitzt. Im externe Soundkarten Vergleich zeigt sich, dass solch eine simple USB Soundkarte mit Surround Sound bereits kostengünstig erhältlich ist. Wer externe Soundkarten kaufen möchte, kann mit gutem Gewissen diese USB Variante wählen, da sie dennoch besser ist als Onboard Karten.

Im externe Soundkarten Vergleich wird aber deutlich, dass eine andere Form zwar noch als externe Soundkarte bezeichnet wird, aber dennoch ein eigenes Soundsystem besitzt – die SoundBox. Wenn Sie solch eine externe Soundkarte kaufen möchten, müssen Sie nach kleinen Kästen Ausschau halten, die man neben den PC stellen kann und mittels USB-Kabel verknüpft.
Bei höheren Ansprüchen, können Sie die externe Soundkarte kaufen, die preislich deutlich höher als die zwei zuletzt genannten sind. Nach oben sind kaum Grenzen gesetzt. Der externe Soundkarten Vergleich zeigt aber, dass ein mittelpreisiges Produkt vollkommen ausreichend ist.

Hersteller und Marken

Da der Markt von externen Soundkarten regelrecht überschwemmt wird, hier eine kleine aber prägnante Übersicht über die wichtigsten Hersteller, mit denen kaum etwas schiefgehen kann. Im externe Soundkarten Vergleich haben sich ein paar Marken besonders in den Vordergrund gestellt.

  • Im externe Soundkarten Vergleich trifft man häufig auf den Hersteller Asus. Der taiwanesische Hersteller hat sich auf Computer-Hardware spezialisiert und bringt seit vielen Jahren ausgezeichnete Soundkarten auf den Markt. Wer externe Soundkarten kaufen möchte, der ist bei Asus an der richtigen Stelle. Im externe Soundkarten Vergleich ist Asus häufig an oberster Stelle zu finden.
  • Auch Terratec tut sich im externe Soundkarten Vergleich häufig hervor. Das deutsche Unternehmen stellt externe Soundkarten im mittelpreisige Segment her. Externe Soundkarten kaufen kann man bei Terratec mit ruhigem Gewissen, da die Soundkarten den deutschen Qualitätsstandards entsprechen.
  • Wenn Sie externe Soundkarten kaufen wollen, die kostengünstig und dennoch hochwertig sind, sind Sie bei der Marke Auvisio gut aufgehoben. Auvisio stellt hauptsächlich externe Soundkarten im USB Bereich her. Im externe Soundkarten Vergleich hat sich gezeigt, dass Auvisio USB Soundkarten durchaus mit anderen externen Soundkarten mithalten können.
  • Flexible Anschlussmöglichkeiten, ein fantastischer Klang, und außergewöhnlicher Bedienungskomfort erwarten Sie bei Creative. Beim externe Soundkarten Vergleich wird klar, dass der Hersteller und Multimedia Spezialist aus Singapur eine Palette an herausragenden externen Soundkarten anbietet. Wenn Sie externe Soundkarten kaufen wollen, dann können Sie mit einem mittelpreisigen Budget getrost auf Creative zurückgreifen, ohne einen schlechten Kauf zu tätigen. Im externe Soundkarten Vergleich ist Creative einer der führenden Anbieter für Soundkarten für den Heimgebrauch.

Produkt- und Verwendungsarten

Sobald die Qualität der internen Soundkarte den eigenen Ansprüchen nicht mehr gerecht wird, muss eine externe Soundkarte nachgerüstet werden.

Realitätsnaher Sound bei Spielen, Surround-Sound bei Blockbuster Filmen oder Hi-Fi Tonqualität verlangen nach einer besseren und leistungsfähigeren Technologie. Um das zu erreichen, sind externe Soundkarten eine sinnvolle Alternative.
Der Laptop oder PC muss nicht aufgeschraubt werden, alle Komponenten können an ihren Plätzen bleiben. Wer externe Soundkarten kaufen möchte, der erfreut sich ebenso an deren Mobilität, denn sie sind bestens geeignet, um das Notebook auch unterwegs klanglich zu verbessern.

Fazit

Ob man sich eine externe Soundkarte kaufen muss oder nicht, hängt von seinen Ansprüchen ab. Wer nur kleine Programme wie Skype nutzt, für den hat sich im externe Soundkarten Vergleich gezeigt, dass die Onboard Soundkarten durchaus ausreichend sind. Wer Sound in höherer Qualität benötigt kommt um eine externe Soundkarte nicht herum.