Home / Mainboards/ Motherboards/ Mainboards inkl. Chip

Mainboards/ Motherboards/ Mainboards inkl. Chip

Abbildung
Vergleichssieger
EVGA Intel Z170 Classified
Unsere Empfehlung
Supermicro C7Z170-SQ-O
Gigabyte GA-Z170X-Gaming 7
MSI 7A12-003R
Biostar Z170GT7
ModellEVGA Intel Z170 ClassifiedSupermicro C7Z170-SQ-OGigabyte GA-Z170X-Gaming 7MSI 7A12-003RBiostar Z170GT7
unser Vergleichsergebnis
Bewertung1,1Sehr gut
Bewertung1,3Sehr gut
Bewertung1,4Sehr gut
Bewertung1,5Gut
Bewertung1,7Gut
Kundenbewertung


50 Bewertungen

19 Bewertungen

HerstellerEVGASupermicroGigabyteMSI COMPUTERBiostar
USB-Anschlüsse2 x USB 2.0 Typ A 6 x USB 3.0 Typ A 2 x USB 3.1 Typ A2 x USB 2.0 Typ A2 x USB 3.0 Typ A1 x USB 3.1 Typ C2 x USB 2.0 Typ A 3 x USB 3.0 Typ A 1 x USB 3.1 Typ A 1 x USB 3.1 Typ C2 x USB 2.0 Typ A 4 x USB 3.0 Typ A 2 x USB 3.1 Typ A5 x USB 2.0 Typ A 1 x USB 3.1 Typ C
Schnittstelle Video1 x HDMI Ver. 1.4 1 x Dis­play Port Ver. 1.21 x DVI-D 1 x HDMI Ver. 1.4 1 x Dis­play Port Ver. 1.21 x HDMI Ver. 2.0 1 x Dis­play Port Ver. 1.21 x DVI-D 1 x HDMI Ver. 1.41 x VGA 1 x DVI-D 2 x HDMI Ver. 1.4
Schnittstelle Audio8 Kanal-Audio Mikrofon/Kopf­hörer opti­scher Digi­tal­aus­gang8 Kanal-Audio Mikrofon/Kopf­hörer opti­scher Digi­tal­aus­gang6 Kanal-Audio Mikrofon/Kopf­hörer opti­scher Digi­tal­aus­gang8 Kanal-Audio Mikrofon/Kopf­hörer opti­scher Digi­tal­aus­gang8 Kanal-Audio Mikrofon/Kopf­hörer
Multi GPU?JaJaJaJaJa
Vorteile
  • Viele PCIe x16-Steck­plätze
  • Zwei M.2-Steck­plätze
  • Sehr gute Audio Sektion
  • Gute Video Sektion
  • Sehr gute Audio Sektion
  • HDMI Ver. 2.0 für HD-Audio und 21:9
  • Super Audio Sektion
  • Adap­ter­karte für U.2-SSDs
  • 2 HDMI-Anschlüsse
  • 1 x SATA Express mit 16Gb/s
Nachteile
  • Nicht für AMD-Prozessoren
  • Nicht für AMD-Prozessoren
  • Teils Probleme mit dem Treiber
  • Nicht für AMD-Prozessoren
  • Nicht für AMD-Prozessoren
AnbieterJetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen!
Vergleichssieger
EVGA Intel Z170 Classified

€ 542,30
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Unsere Empfehlung
Supermicro C7Z170-SQ-O

€ 813,48
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Gigabyte GA-Z170X-Gaming 7

50 Bewertungen
€ 116,86
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
MSI 7A12-003R

19 Bewertungen
€ 178,77
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Biostar Z170GT7

€ 497,67
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Das Wichtigste über Mainboards in Kürze

Möchten Sie ein oder mehrere Mainboards kaufen, gibt es allerhand Dinge, mit denen Hersteller potentielle Kunden anlocken. Damit Sie später einen teuren Kauf nicht bereuen, stellen wir Ihnen im Mainboards Vergleich ein paar Grundregeln vor.

Zunächst sollten Sie sich darüber klar werden, welche Aufgaben neue Mainboards zu bewältigen haben. Wie viele Laufwerke möchten Sie anschließen? Möchten Sie den Prozessor übertakten? Legen Sie Wert auf Sonderausstattung?

Zwei Kriterien sind bei Mainboards besonders wichtig: Kompatibilität und Stabilität. Mit einem instabilen Board, oder einem, das mit gängiger Hardware Probleme macht, werden Sie nicht glücklich. Lesen Sie im nächsten Abschnitt mehr über die Kriterien, die es beim Mainboards kaufen zu beachten gilt.

Worauf achten beim Kauf?Mainboards kaufen

Das Mainboard (die Hauptplatine) beherbergt alle wichtigen Hauptbestandteile des PCs. Chipsätze sind meist integriert, unterscheiden sich aber dennoch. Damit die einzelnen Komponenten untereinander gut verbunden werden können, sind die Leiterbahnen in verschiedene Lagen eingelassen. Einen Überblick über die notwendigsten Komponenten und was Sie beim Kauf von Mainboards beachten müssen, erhalten sie hier im Mainboards Vergleich.

  • Der Chipsatz
  • Der Sockel
  • RAM-Steckplätze
  • PCI- und PCIe Steckplätze
  • Sata-Anschlüsse
  • Schnittstellen für Gehäuserückseite
  • Weitere Anschlüsse des Mainboards

Der Chipsatz

Die theoretischen Eigenschaften des Mainboards bestimmt der Chipsatz. Beginnend mit der Anzahl von SATA, USB und PCI(e)- Schnittstellen und deren Bandbreite. Onboard-Grafikkarten und Übertaktungsmöglichkeiten zählen ebenfalls dazu.

Mobilchipsätze weisen eine lange Akkulaufzeit auf und sind äußert reaktionsschnell, sowie erweiterbar.
Desktopchipsätze bieten ultimative Leistung und Funktionalität, sowie erweiterte Funktionsmerkmale. Die gängigste Variante beim Mainboards kaufen.
Serverchipsätze besitzen integrierte Sicherheit und Schutzmechanismen.

Der Sockel

Das Herzstück jedes Rechners. Je nachdem welche CPU Sie verwenden möchten, müssen Sie kompatible Mainboards kaufen. Die Sockel der Prozessoren von Intel und AMD unterscheiden sich grundlegend! Eine Kombination ist nicht möglich.

RAM-Steckplätze

Den RAM-Speicher (Random Access Memory) gibt es in verschiedenen Versionen. Der schnelle DDR3 braucht einen anderen Steckplatz als die alten DDR2 oder DDR1 Ram-Riegel. Aber keine Sorge: Die Module sind so gebaut, dass nur die passenden in den Mainboards verwendet werden können. Zusätzlich sind die Plätze auch farblich gekennzeichnet.

PCI- und PCIe Steckplätze

PCIe (Peripheral Component Interconnet Express) ist eine Möglichkeit der schnellen Übertragung. Transferraten von bis zu 32GB/s können beispielsweise mit PCIe 3.0 erreicht werden. Die Slots/Lanes sind mit unterschiedlichen Raten verbaut und gekennzeichnet. Grafikkarten übertragen beispielsweise viele Daten und gehören in die schnellste Lane des Mainboards.

Sata-Anschlüsse

SATA (Serial Advanced Attachment) dient der Datenübertragung zwischen Laufwerken oder Speichermedien und Prozessor. Festplatten und optische Laufwerke werden hier verbunden. Achten Sie auf genug Anschlüsse und die Version des Anschlusses.

Schnittstellen für Gehäuserückseite

Hier gibt es unter anderem USB-Ports, Bluetooth-Dongle, eSATA, LAN-Buchse und Audio-Klinkenanschlüsse zu finden.

Weitere Anschlüsse des Mainboards

ATX- und Lüfteranschlüsse sind ebenfalls verbaut. Sie dienen der Verbindung von Netzteil und Mainboard und Energie für den CPU- und Gehäuselüfter.

Hersteller und Marken

Beim Mainboards kaufen kommen Sie irgendwann an den Punkt der Herstellerauswahl. Im Mainboards Vergleich stellen wir drei Hersteller aus unterschiedlichen Preiskategorien vor.

  • ASRock
  • MSI
  • Asus

ASRock

ASRock Inc. produziert Mainboards, HTPCs und Industrie-PCs. Das Unternehmen wurde 2002 von Asus ausgegliedert und ist der drittgrößte Mainboardhersteller weltweit.

ASRock fällt mit Mainboards Vergleich in die günstige Preisklasse, macht gute Mainboards kaufen mit wenig Geld aber möglich.

MSI

Micro-Star International wurde 1986 gegründet. Bei den Endverbrauchern ist das Unternehmen vor allem für Grafikkarten und Hauptplatinen bekannt. In Testberichten wird schnell klar, dass viele Menschen MSI beim Mainboards kaufen bevorzugen.

Zu Recht. Im Mainboards Vergleich landet MSI in der mittleren Preisklasse und überzeugt mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis.

Asus

ASUSTeK Computer Inc. wurde 1989 gegründet. Hauptsächlich produziert das Unternehmen PCs und Notebooks im Business- und Leistungscomputerbereich.
Die Mainboards des Herstellers erwecken im Mainboards Vergleich vielversprechende Hoffnung.

Asus liegt im Mainboards Vergleich in der hohen Preisklasse, wartet aber mit ausgezeichneter Qualität auf.

Produkt- und Verwendungsarten der Mainboards

Vernachlässigt im Mainboards Vergleich haben wir bislang die verschiedenen Produktarten. Sie wissen nun zwar worauf es ankommt, aber auch die unterschiedlichen Größen sind beim Mainboards kaufen nicht zu verachten.

Die Standardgröße ist ATX. Da die PCs aber immer kleiner werden, sind mittlerweile auch Micro-ATX, ITX und Mini-ITX weit verbreitet.

  • ATX – die Standard-Größe im Mainboards Vergleich
  • BTX
  • microATX und Mini-ITX
  • E-ATX und weitere Formate

ATX – die Standard-Größe im Mainboards Vergleich

ATX (Advanced Technology Extended) weist eine Größe von 12×96, Zoll bzw. 305x244mm auf. Eine gute Mischung aus Austattung und Größe.

BTX

BTX (Balanced Technology Extended) hat sich nie wirklich durchgesetzt. Das Modell hat die selbe Größe wie ATX, die Slots und Anschlüsse sind spiegelverkehrt angeordnet. Plus: Energieverbrauch und Wärmeentwicklung sind reduziert.

microATX und Mini-ITX

Kleine Modelle sind weniger gut ausgestattet. Zusätzlich kommt es zu mehr Problemen mit der Abfuhr der entstandenen Wärme.
MicroATX-Mainboards werden auch als µATX-Motherboards betitelt. Die Abmessungen sind 9,6×9,6 Zoll bzw. 244x244mm.
Mini-ITX ist noch kleiner. 6,7×6,7 Zoll bzw. 170x170mm misst solch eine Platine.

E-ATX und weitere Formate

Es gibt aber auch größere Modelle. Beispielsweise E-ATX-Mainboards. Dutzende andere Modelle tummeln sich auf dem Markt, werden allerdings nur sehr selten eingesetzt.

Fazit

Sind Sie sich über Größe und Ausstattungsmerkmale im Klaren, gestaltet sich das Mainboards kaufen recht einfach. Wenn Sie keine Server betreiben, oder extrem hohe Standards benötigen, sind Sie mit Standard-Größe-Mainboards aus der mittleren Preisklasse sehr gut bedient. Für viel Leistung und gehobene Ausstattung müssen Sie beim Mainboards kaufen allerdings tiefer in die Tasche greifen.