Home / Monitor

Monitor

Abbildung
Vergleichssieger
BenQ GL2450HM
Unsere Empfehlung
AOC E975SWDA
Philips 17S4LSB/00
V7 L185V-2E
Acer S242HLDBID
ModellBenQ GL2450HMAOC E975SWDAPhilips 17S4LSB/00V7 L185V-2EAcer S242HLDBID
unser Vergleichsergebnis
Bewertung1,3Sehr gut
Bewertung1,4Sehr gut
Bewertung1,5Gut
Bewertung1,6Gut
Bewertung1,7Gut
Kundenbewertung
1570 Bewertungen

12 Bewertungen

6 Bewertungen

3 Bewertungen

762 Bewertungen
HerstellerBenQAOC InternationalPhilipsV7Acer
Größe (Zoll)24 Zoll18,5 Zoll17 Zoll18,5 Zoll24 Zoll
Abmessung17,9 x 57,9 x 43,6 cm47,7 x 43,7 x 27,1 cm36,7 x 6,5 x 31,9 cm34,5 x 43,8 x 17 cm40,1 x 16,6 x 56,5 cm
Bildschirmauflösung1920 x 1080 Pixel1366 x 768 Pixel1280 x 1024 Pixel1366 x 768 Pixel1920 x 1080 pixels
Full HD?JaNeinNeinNeinNein
Vorteile
  • Gute Bildqualität
  • Gut zum "Zocken" geeignet
  • Gute Qualität
  • Einfacher Aufbau
  • Stromsparend
  • Gute Kontraste
  • Schneller Aufbau
  • Gute Verarbeitung
  • Schnell aufzubauen
  • Moderne und gute Optik
Nachteile
  • Klang nicht so gut
  • Durchschnittliche Farbdarstellung
  • Sensorfelder (statt Druckschalter) kaum sichtbar
  • Kein Full HD
  • Menüführung nicht gut
AnbieterJetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen!
Vergleichssieger
BenQ GL2450HM

1570 Bewertungen
EUR 159,00
€ 135,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Unsere Empfehlung
AOC E975SWDA

12 Bewertungen
EUR 109,00
€ 95,86
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Philips 17S4LSB/00

6 Bewertungen
EUR 139,00
€ 137,44
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
V7 L185V-2E

3 Bewertungen
€ 113,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Acer S242HLDBID

762 Bewertungen
€ 139,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Das Wichtigste über den Monitor in Kürze

Das visuelle Ausgabegerät eines Computers ist der Monitor. Bilder, Dokumente, Spiele und Filme stellt er flimmerfrei und in feinen Abstufungen dar.

Trotz Alternativen wie Smartphone, Tablet oder Laptop bei denen der Monitor integriert ist, werden externe Bildschirme oft bevorzugt. Für Gamer kommt beim Monitor kaufen ohnehin nur ein leistungsstarkes Exemplar in betracht.

Es gibt Monitore in unterschiedlichen Bildschirmgrößen und verschiedenen Auflösungen. Schneller Bildaufbau und farbtreue Wiedergabe sind wichtig. Damit Sie beim Monitor kaufen keine Fehler machen, stellen wir Ihnen im Monitor Vergleich die wichtigsten Kriterien zur Verfügung.

Monitore im Test der Stiftung Warentest

Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=Sd0Vxy-ni4U

Worauf achten beim Monitor-Kauf?Monitor kaufen

Seitenverhältnis, Pixeldichte und Bildwiederholfrequenz sind drei wichtige Schlagwörter. Kennen Sie den Unterschied von TFT und IPS? Der Monitor Vergleich macht es hier für Sie deutlich. Diese Punkte sollten beim Monitor kaufen nicht außer acht gelassen werden:

  • Größe
  • Seitenverhältnis
  • Auflösung
  • Anschluss

Größe

Der Monitor Vergleich zeigt: Der Sitzabstand sollte etwa das 1,6 fache der Bildschirmdiagonale aufweisen. Bei einem 24 Zoll Monitor benötigt man z.B. einen Sitzabstand von 97cm.

Selbst wenn Sie nur Programme für Textbearbeitung oder Tabellenkalkulation nutzen empfiehlt sich im Zweifelsfall oft der größere Monitor. Eine größere Benutzeroberfläche lässt die zeitgleiche Bearbeitung in mehreren Programmen zu.

Seitenverhältnis

Das Format 5:4 bietet viele Vorteile. Es stellt Office-Programme in ausreichender Höhe dar. Informationen im Internet sind dank der größeren, quadratischen Fläche schnell sichtbar.

Bietet der Schreibtisch genug Platz, können Sie auch einen 21:9 Monitor kaufen. Gamer, Cineasten und Anwender komplexer Programme finden mit dieser Wahl deutliche Erleichterung.

Auflösung

Filme in HD bedürfen einer Auflösung von mindestens 1920 x 1080 Pixel. Diese Auflösung hat sich als Standard etabliert. Sie entspricht dem Full-HD-Format.

Anschluss

Der Anschluss sollte zu ihrem Gerät passen. Unterschiede machen VGA, HDMI, DVI oder USB. Die Anschlüsse sind sowohl an Monitoren, als auch auf ihren Geräten deutlich gekennzeichnet.

Etwas tiefer in der Materie unseres Monitor Vergleich befinden sich die nachfolgenden Kriterien:

  • IPS-Panel
  • TN-Panel

IPS-Panel

Hervorragende Bildqualität bieten Monitore mit IPS-Panel. Diese LCD-Technologie hat eine brillante Bildwiedergabe. Die Wiedergabe von Bildern und Videos erfolgt in natürlichen Farben und Kontrasten.

TN-Panel

Dieses Merkmal bietet die schnellste Reaktionszeit. Ein Vorteil den vor allem Gamer gern nutzen. Die Hintergrundbeleuchtung durch LEDs bietet ist gleichmäßig.

Hersteller und Marken

Gleich sechs führende Hersteller stellen wir Ihnen in unserem Monitor Vergleich vor, damit Ihnen die Wahl beim Monitor kaufen leichter fällt.

  • LG
  • Lenovo
  • NEC
  • Philips
  • Fujitsu
  • Samsung

LG

Der größte Anbieter im Bereich der Unterhaltungselektronik stammt aus Südkorea. Die Displays des Herstellers sind für hohe Qualität bekannt. Das Unternehmen gilt als einer der Pioniere des Ultra-HD Bereichs – auch beim Monitor. Der Preis lässt sich in die untere bis mittlere Kategorie ordnen.

Lenovo

Der größte Computerhersteller in China. Es hält seit 2011 die Mehrheit beim deutschen Anbieter Medion AG. 2014 hat es den amerikanischen Mobilfunkhersteller Motorola übernommen. Möchten Sie bei Lenovo einen Monitor kaufen, müssen Sie etwas tiefer in die Tasche greifen.

NEC

Bereits 1899 wurde das Unternehmen in Japan gegründet. NEC ist bekannt für seine gute Qualitätssicherung. Im Monitor Vergleich besticht das Unternehmen mit einer hohen Fertigungsqualität. Wenn Sie günstig einen Monitor kaufen möchten, sind sie hier gut bedient.

Philips

Einer der größten Elektronikkonzerne weltweit. Gegründet bereits 1891. Fernseher und Monitore von Philips fallen durch innovative Features und stetigen Entwicklungen der Display-Technologie auf. Preislich wie LG im unteren bis mittleren Segment zu finden.

Fujitsu

1935 in Japan gegründet. Greenpeace stufte das Unternehmen auf Platz 3 der umweltfreundlichsten IT-Unternehmen ein. Recycling und umweltverträgliche Materialien haben auch bei der Produktion der Monitore einen hohen Stellenwert. Fujitsu beweist im Monitor Vergleich ein ausgewogenes Preis-Leistungsverhältnis.

Samsung

Der letzte Hersteller in unserem Monitor Vergleich. Im Jahr 1983 wurde Samsung in Südkorea gegründet. Einen großen Bekanntheitsgrad hat der Hersteller vor allem im Bereich der Smartphones erworben. Samsung ist einer der Pioniere bei der OLED-Technologie. Monitore mit OLED-Displays sind bereits angekündigt.

Der Monitor: Produkt- und Verwendungsarten

Ein leistungsstarker Computer in Verbindung mit einem geeigneten Monitor ist genau das richtige. Unser Monitor Vergleich gibt Ihnen ein paar Bespiele, wofür die unterschiedlichen Monitor-Modelle genutzt werden können. Wir hoffen Ihnen das Monitor kaufen so einfacher gestalten zu können.

  • Bearbeitung von Dokumenten
  • Computerspiele
  • Filme ansehen

  • Beim Monitor kaufen lohnt es sich auf die Größe zu achten. Die Möglichkeit zwei oder drei Dokumente gleichzeitig zu bearbeiten erhöht die Effizienz und erlaubt Ihnen ein entspanntes Arbeiten.
  • In der Freizeit spielt der Monitor hauptsächlich bei Computerspielen eine Rolle. Leistungsstarke Grafikkarten werden beim Zocken oft voll ausgenutzt. Die Details müssen vom Monitor in exzellenter Qualität umgesetzt werden. Eine schnelle Reaktionszeit sorgt dafür, dass dem Gamer keine Zeit verloren geht.
  • Sehen Sie gern Filme? Nutzen Sie Ihren Monitor dafür. Ein Monitor mit hoher Auflösung ist heute Standard. Jeder HD-Stream und jede BluRay wird in voller Bildqualität wiedergegeben.
    Mit einer Auflösung von 3840×2160 Pixel stoßen Ultra-HD Monitore hervor. Medien werden kristallklar und detailscharf dargestellt. Auch für Grafiker und CAD Designer eignet sich dieser Monitor.
  • Wer nicht ständig den Laptop oder ein anderes Gerät anschließen möchte, kann auf TV-Monitore zurückgreifen. Diese sind für den Empfang von Fernsehsendern ausgerüstet.

Fazit

Im Monitor Vergleich fällt auf, dass es für nahezu jeden Zweck unterschiedliche Monitore gibt. Am einfachsten gestaltet sich das Monitor kaufen mit einem gängigen 21:9 Monitor. Die aufgelisteten Hersteller bieten für Jedermann das passende. Die Kollegen aus Japan sind wie gewohnt etwas günstiger. Die anderen Unternehmen profitieren allesamt von einem guten Preis-Leistungsverhältnis. 

Das könnte dich auch interessieren: